mehr Infos

In freier Natur verbringen die Pferde 60% ihrer Zeit mit Fressen und zwar kontinuierlich kleine Mengen vom Boden. Das sind etwa 16 Stunden.

Sie bewegen sich ca. 4 bis 30 km in 24 Stunden. 30% ihrer Zeit nutzen sie zum Schlafen und Dösen und 10% zum Spielen, Rangeln oder zur Fortpflanzung.

Die gesamten Aktivitäten beziehen sich sowohl auf den Tag als auch auf die Nacht. Eine Herde bleibt von Natur aus lange Zeit in ihren angestammten Revier und verlässt dieses nur aus triftigem Grund.

Pferde profitieren sehr stark von anderen Lebewesen, die in unserer heutigen Zeit immer mehr verdrängt werden, z.B. fressen Vögel lästige Mücken.

In Deutschland werden täglich ca.70 ha zu Bauland umgewandelt (Quelle: Umwelt Bundesamt 13.5.2014) und jährlich verschwinden bis zu 58.000 Tierarten (Quelle: Spiegel Online 25.7.2014).

Es ist daher dringend notwendig, neue Lebensräume für Flora und Fauna zu schaffen. Ein guter Offenstall kann wertvolles Grünland erhalten, beinhaltet Bäume und Büsche und gibt sehr vielen Individuen einen neuen Lebensraum.