Arkusberg-Blog

16.05.2017

Hufgesundheit auf dem Paddock-Trail


Profitiert die Hufgesundheit meines Pferdes durch ein Leben auf dem Paddock-Trail?

Rubrik:Paddock-Trail 

Die Gesundheit eines Pferdes hängt zum großen Teil von der Gesundheit seiner Hufe ab. Nicht umsonst sagt das alte Sprichwort: „ Ein Pferd ist nur soviel wert, wie seine Hufe“.
Der Huf hat mehrere Funktionen. In erster Hinsicht dient er dem Pferd als Schutz, wie unsere Schuhe. Eine erhebliche Rolle spielt die Blutpumpe. Ein Pferd hat im Verhältnis zu seinem großen Körper nur ein kleines Herz. Um diese zu unterstützen, pump das Pferd bei jedem Schritt, das Blut aus den Hufen in die Beine. Damit Pferde, als Steppentiere, auch unwegsames Gelände bewältigen können, nutzen sie ihre Hufe zum Tasten und als Stoßdämpfer. Ein wichtiger Punkt darf nicht vergessen werden: Verteidigung. Pferde schlagen mit ihren „Waffen“ mögliche Angreifer in die Flucht. All dies Funktionen sind nur mit gesunden Hufen möglich. Ein Hufbeschlag schützt den Huf zwar vor Abrieb, allerdings verringert er die Blutpumpe und damit die Durchblutung um 60%. Daraus resultieren fatale Folgen für den Organismus.

„Der Hufbeschlag ist nur ein Mittel, den möglichst großen Nutzen aus den Pferden zu ziehen…Ob der Hufbeschlag das Mittel ist, die Hufe gesund zu erhalten, das ist eine Frage, die man füglich verneinen kann; denn die Erfahrung hat gelehrt, daß, je länger die Thiere beschlagen werden, ein umso nachteiliger Einfluß auf die Hufe ausgeübt wird.“
Zitat: „Lehr- und Handbuch der Hufbeschlagskunst“ von 1861

Die wichtigsten Grundvoraussetzungen für gesunde Hufe sind ausreichende Bewegung, pferdegerechte Haltung, richtige Fütterung und natürliche Hufbearbeitung.
All diese Faktoren werden auf dem Paddock-Trail gewährleistet.

Mehr Informationen zur natürlichen Hufbearbeitung findet ihr unter barhuf-thueringen

Bis zum nächsten Mal
Franziska